Unsere Guggen-Chronik

Herzlich willkommen auf unserem Chronik-Blog. Hier findest du alle unsere Auftritte geordnet nach Monaten. Ein Klick ins Archiv - los geht´s.

Das sind´se! ...

Das sind´se! ...
... im April 2017

24.06.2018 Salz- und Brunnenfest Bad Dürrenberg

Heute waren wir zum zweiten Mal in Bad Dürrenberg. Bad Dürrenberg ist ein staatlich anerkannter Erholungsort und bietet eine Vielfalt für den Tages-, Kultur-, Sport- und Industrietourismus. Bad Dürrenberg liegt an der Saale und ideal im Städtedreieck zwischen Halle, Leipzig und Naumburg.
Zur Information haben wir mitgebacht: Bad Dürrenberg wird 2022 Ausrichter der 5. sachsen-anhaltischen Landesgartenschau sein.

23.06.2018 1. Musikzug auf der Pfefferminzbahn

Heute reisten wir mit dem Städteexpress, welcher von Erfurt über Straußfurt, Sömmerda, Olbersleben-Ellersleben, Buttstädt bis Bad Suzla und zurück zum 1. Mal fuhr. Mit dabei waren das Blasmusikorchester "Original Körnbachtaler" aus Elgersburg. Wir begrüßten die ankommenden Gäste und stiegen dann in Buttstädt zu.  Im Zug gab es die passende Versorgung mit Spreisen und Getränken. 

16.06.2018 Battgendorf + Heichelheim

16.06.2018 Biersommer in Apolda

Für Freundes des Apoldaer Bieres veranstaltete die Vereinsbrauerei erneut den Apoldaer Biersommer. Er wird seit 2002 durchgeführt und hat einen festen Platz im Kulturkalender.

03.06.2018 Ablassfest in Balgstädt

Wir bestreiteten heute den Abschluss des Ablassfestes in Balgstädt.  Wenn wir ehrlich sind, wussten wir nicht so richtig, was eigentlich die Tradition eines Ablassfestes ist. Also haben wir uns schlau gemacht. 
Das Ablassfest findet immer 14 Tage nach Pfingsten statt. Seit 1992 tanzt und feiert man an drei Tagen im Balgstädter Festpark. Es gibt eine tolle musikalische Umrahmung, die zum Tanzen oder einfach zum Verweilen und Plaudern einlädt. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Aber auch Altbewährtes, wie das Birken setzen und das Ständchen blasen werden traditionell fortgesetzt.
Ablass ist ein Begriff der Kirche des Mittelalters und bezeichnet einen von der Kirche geregelten Gnadenakt, durch den Sündenstrafen erlassen werden.