Unsere Guggen-Chronik

Herzlich willkommen auf unserem Chronik-Blog. Hier findest du alle unsere Auftritte geordnet nach Monaten. Ein Klick ins Archiv - los geht´s.

Das sind´se! ...

Das sind´se! ...
... im August 2018

27.12.2009 Günther Ramthor wird 70



Foto: Hartwig Mähler

Mit mehr als 700 Gästen feierte der langjährige Geschäftsführer der Apoldaer Vereinsbrauerei seinen 70. Geburtstag. Es dauerte eine Weile, bis wir entlich unser Geburtstagsständchen und persönliche Glückwünsche überbringen konnten. Die Schlange der Gratulanten war einfach zu lang.

.

19.12.2009 Weihnachtsbaum schlagen

.
Am 13.12.2008 waren wir das erste Mal mit von der Partie. Heute nun nach einem Jahr folgten wir erneut einer Einladung der Firma Kellner Telecom GmbH zum gemeinsamen Weihnachtsbaum schlagen in den Wald bei Glauchau. Wir wußten von vornherein, das wir wieder sehr herzlich empfangen werden würden. Was wir vorher nicht wußten - es herrschte eine klirrende Kälte von -20° Celsius. Eingefrorene Instrumente kannten wir bisher nur von unseren Auftritten aus Oberhof.

Nach einem 2-stündigen Bummel über den Weihnachtsmarkt in Jena zogen wir mit "Pauken und Trompeten" bei der Weihnachtsfeier des Schlachthofes Jena ein. Nach unserem weihnachtlichen Aufspiel bedankten wir uns für die langjährige gute Zusammenarbeit.


.

12.12.2009 Weihnachtsmarkt bei PRO VITA - Seniorenpflegeheim


Es war richtig gemütlich bei Pro Vita. Weihnachtliche Stimmung kam auch sofort bei uns Musikern auf als wir die vielen kleinen Weihnachtsbuden, die vielen Leckereien vor und in dem Seniorenpflegeheim sahen. Unsere Kleinsten freute am Meisten, dass sie m
it dem Personal Plätzchen ausstechen und anschließend backen durften.

Und als es dann auch noch anfing ganz leicht zu schneien, harrten wir gemeinsam mit dem Weihnachtsmann aus und hörten den Weihnachtsklängen vom Alleinunterhalter Günther Bach zu.


Quelle: TA vom 15.12.2009
Ein Besuch nächstes Jahr lohnt sich bestimmt.
(www.pflegeheim-glockengiesserei.de)




.

04. bis 06.12.2009 12. Apoldaer Lichterfest


Das ganze Jahr sind wir unterwegs - Weihnachten verbringen wir zu Hause.


Gemeinsam mit vielen Apoldaern und Gästen starteten wir in die Vorweihnachtszeit.
Am 01.12.2001 nahmen wir zum ersten Mal am trationellen Lichterfest teil.
Wir betreiben seit 3 Jahren eine eigene Bude.
Neben Glühwein, Tee und anderen leckeren Sachen lassen wir uns immer wieder was Neues einfallen.

Diesjähriges Highlight:

Püntklich zum Lichterfest verkaufen wir unsere neue CD.




An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen,
die uns in und an der Weihnachtsbude kräftig unterstützt haben.

Der Vorstand




28.11.2009 Mike feiert seinen 40. Geburtstag


Der B
esitzer dieses Sackes ist seit ein paar Tagen 40 Jahre alt!


bitte:
  • keine Bemerkungen über Gewicht, Haarfarbe, Hautfalten
  • keine Vokabeln wie "2. Lebenshälfte" oder "Rest",
  • keine Rückfragen nach Sehstärke oder Hörvermögen
  • keine sexuellen Anspielungen wie "Ausdauer" oder "Häufigkeit"
und:
SPRECHEN SIE LANGSAM UND DEUTLICH!


"... ich bitte darum!"



"Es war a`scheeeener Abend!"





21.11.2009 Schlachtfest Weimar


Die Christlich Demoktratische Union Weimar lud zum traditionellen Schlachtfest in Kay´s Lounge Ho
tel, Brennerstr. 42 nach Weimar ein. Bei guter Hausmannskost und Bier wollten die Parteifreunde diskutieren und sich von der Band "Rest of Best" und von uns musikalisch unterhalten lassen.


(Foto: privat)

Als Ehr
engast der Veranstaltung wurde die Ministerpräsidentin und Parteivorsitzende der CDU des Freistaates Thüringen, Christine Lieberknecht, begrüßt.



19.11.2009 Guggen-Fete

Kinder, wie die Zeit vergeht. 47 Wochen des Jahres 2009 sind um. Unser Guggemeister stellte fest, dass er vor ungefähr 53 Wochen seine letzte Weihnachtsansprache gehalten hat. Nach einer Zusammenfassung des Jahres beendete er seine Ansprache mit den Worten:

"...Heute nun stehe ich hier, blicke zu euch herüber und denke:
Wir alle können auf unser Erreichtes - auf unseren Verein stolz sein. Es gab anstrengende aber auch viele viele schöne Stunden - Tage - Wochen und Monate. Und wer diese Anstrengungen als positive Abwechslung für sich persönlich sieht, der ist bei uns im Verein genau richtig.

Ich freue mich über jeden, den wir im neuen Jahr in unserer Mitte wieder begrü
ßen können und wünsche euch für die restlichen 42 Tage viel Gesundheit und für die bevorstehende Weihnachtszeit viel Ruhe, Frieden und Besinnlichkeit."

Nach unserer feierlichen Ansprache verbrachten wir unsere Weihnachts- oder auch Jahresabschlussfeier auf der Bowlingbahn "STRIKES" in Apolda. Hier produzierten wir nicht nur unsere neue CD - nein hier erhielten wir auch unsere neue CD.

Ja, du hast richtig gelesen: "Sie ist da, unsere neue CD!"




14.11.2009 Fasching beim FFG


Mit einem neuen Programm starteten die Faschings-Freunde-Gramont (FFG) in die neue Session.
Nicht wegzudenken waren auch diesmal Programmpunkte wie "Penner Paul vom Viadukt" (Daniel Kindermann - Foto siehe Chronik-Blog Februar 2009), das Showballett und die Garde.

Ganz neu war zu diesem Auftakt unser Auftritt. Wir versuchten das heimische Publikum vor Programmbeginn in Stimmung zu bringen und bestritten am Ende mit allen Mitwirkenden das Finale. Einen Auftritt anderer Art präsentierte unsere Schlagzeugerin Jessica. Der FFG suchte den "Superstar" des Abends. Sie sang vor dem närrischen Publikum und erntete sehr sehr viel Applaus.

(Quelle: www.ffg-apolda.de)



05.11.2009 Lissi Stiller wird 80.

80 Jahre sind es wert, dass man sie besonders ehrt.
Von ganzen Herzen alles Gute und viel Gesundheit
wünschen

die Töchter Ramona, Petra und Katja -

die Schwiegersöhne Wolfram, Ronald und Florian -

die Enkel Florian, Jan-Niclas und Fion Linus

sowie wir, die 1. Thüringer Gugge Musiker.




31.10.2009 CD-Aufnahme


Ein langer anstrengender Tag liegt hinter uns. Mehrere Male mussten bestimmte Passagen wiederholt werden. Die Bläser hatten bereits dicke Lippen - doch sie hielten durch. Während der Aufnahmen herrschte Totenstille. Keiner durfte reden oder irgendwelche Geräuche machen. Den Mikrophonen entgang einfach nichts. Die Techniker konnten uns auch ganz genau sagen, wer während der Aufnahme geschwächelt hat und einfach aufgehört hat mit Spielen....

Es war ein eindruckvoller aber auch wunderschöner Tag


Zeitungsartikel der Thüringer Allgemeine vom 02.11.2009
Foto: H. Farnholz

.

Wir möchten uns auf diesem Wege
für die tatkräftige Unterstützung bedanken bei:

  • Veranstaltungstechnik Continental, Weimar
  • Aufnahmestudio Robert Boddin, Weimar
  • Bowlingbahn "Strikes", Apolda
  • To Grundstücksverwaltung Apolda
  • Gaststättenteam "Marienhof", Apolda.



10.10.2009 356. Zwiebelmarkt in Weimar


Pia I. - Weimar´s Zwiebelmarktkönigin war auch bei uns, im beheizten Festzelt der Vereinsbrauerei Apolda in der Cropiusstraße. Der Presse zu Folge hatte Pia I. sehr viel zu tun. Erschwert kam hinzu, dass am heutigen Tag das Wetter nicht mitspielte.

Uns störte dies nicht. Wir präsentierten jeweils 10:30 Uhr, 13:30 Uhr und 18:30 Uhr unser halbstündiges Programm und freuten uns, dass das Festzelt immer gut besucht war.

Die Stimmung, das Publikum waren einfach super.

Unsere Musiker und unsere Gugge-Dancer brachten das Zelt zum "kochen". Es
folgten Programmeinlagen, die nicht geplant waren:








04.10.2009 Frühschoppen im Globus Isserstedt



Wer heute nicht im Globus war, der hat wohl was verpasst - oder auch nicht! Tausende von Menschen waren auf den Beinen. Uns hat´s gefreut - der Frühschoppen war ein voller Erfolg. Das Bierzelt krachte aus allen Nähten.

02.10.2009 Oktoberfest bei Globus

".... Is des a Gaudi" ...... stand in der Voranzeige der Globuszeitung. Wir waren gespannt, ob es wirklich ein Gaudi wird. Es war ein Gaudi - die A71 war gesperrt, einige von uns kränkelten nach dem wunderschönen Zwiebelmarktwochenende und es gab tatsächlich noch Mitglieder, die vergessen hatten, das morgen Feiertag ist. Also mussten die mal schnell einkaufen gehen.

Aber uns kann auch so etwas nicht umhauen. Wir spielten eben in kleiner Besetzung und wir erlebten ein wunderschönes Oktoberfest auf dem Parkplatz des Globus Isserstedt.

Ein Thema mußte dann doch noch ausdiskutiert werden: - wieso gibt es zum Oktoberfest in Thüringen Bayrische Tischdecken und Wimpel? Wir werden der Sache nachgehen!






25.09. bis 27.09.2009 Zwiebelmarkt in Apolda


3 Tage Zwiebelmarkt sind vorbei. Es war ein schönes aber auch anstrengendes Wochenende.

Es bedarf sicher keiner anderen Worte, wenn man diesen
Ausschnitt aus der Zeitung der Thüringer Allgemeinen
vom 28. September 2009
liest
.


Der Dank gilt allen aktiven und passiven Mitgliedern,
die zum Gelingen unseres Programmes beigetragen haben und das Zwiebelmarktwochende zum unvergesslichen Höhepunkt werden ließen.

Wir möchten uns auch auf diesem Wege beim Autohaus Reichstein-Opitz für die Bereitstellung des FORD-Transites bedanken.




12.09.2009 3. Thüringer Hochzeitskleiderball in Erfurt

Fast 100 Brautpaare aus ganz Thüringen, die in den letzten Monaten geheiratet haben, trafen sich heute zum 3. Thüringer Hochzeitskleiderball in Erfurt.

Wir hatten die Ehre die Brautpaare musikalisch zu begleiten. Der Hochzeitsmarsch ging durch die Marktstraße, vorbei an der Krämerbrücke und den staunenden Passanten zum Kaisersaal, dem Ort der eigentlichen Veranstaltung.

Der Hochzeitsausstatter KLEINOD aus Erfurt organisierte diesen Ball zum 3. Mal in Folge.

Anna und Jenny werben für die Landesgartenschau 2013 in Apolda.

11.09.2009 Geburtstagsständchen zum 60.

Der Tag "X" war eigentlich schon am Montag. Doch Wolfgang Schulz wollte einfach in Ruhe mit Familie, Freunden und Kollegen seinen 60. Geburtstag feiern. Mit der Ruhe war es zwischenzeitlich mal vorbei. Oder hätten Sie, Herr Schulz, daran gedacht, das plötzlich 20 Gugge-Musiker vor der Tür stehen?


Wir möchten uns auf diesem Weg für die gute Zusammenarbeit zwischen Ihnen, der PVG Apolda und uns bedanken.

03.09.2009 Ein kurzer Ausflug durch´s Weimarer Land

Eigentlich hatten wir Probe. 2 Anrufe genügten und wir entschlossen uns, kurz zu einem Ständchen zu fahren. In Apolda feierte heute Stefan Renschin, in kleiner Runde, seinen 40. Geburtstag.

Anschließend ging es mit den PKW´s nach Possendorf. Volker und Claudia wollen sich am Sonnabend das "JA-Wort" geben und feierten in Kirmse ähnlicher Größe ihren Polterabend.



"Wohin eure Reise geht, hängt nicht davon ab, woher der Wind weht,
sondern wie ihr die Segel setzt.

Dabei wünschen
wir und die
Firma RäKö
aus Mellingen -
(www.das-thueringen-dach.de)
euch alles Gute!

29.08.2009 Altstadtfest Altenburg

500 Jahre Altenburger Spielkarten

Die Stadtverwaltung machte ihr Versprechen wahr und stellte das diesjährige Altstadtfest am letzten Augustwochenende ganz unter das Thema 500 Jahre Altenburger Spielkarten. Das Altstadtfest ist nicht nur das traditionelle sondern auch das beliebteste Fest der Altenburger.







23.08.2009 Zottelstedt - Aseleben

60 Jahre FSV Ilmtal


Gemeinsam mit der "Crème de la crème" weihten wir das neu errichtete Minifußballspielfeld in Zottelstedt ein.

Neben dem Bürgermeister, Herrn Eisenbrand, dem Brauereidirektor, Herrn Projahn, und der derzeitigen Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit, Frau Lieberknecht, konnten die kleinen Fußballfans auch Rüdiger Schnuphase - ehemaliger DDR-Fußball-Nationalspieler - begrüßen.






Einen wunderschönen Sommerabend erwartete uns dann in Aseleben. Dank der Frauengruppe Aseleben e.V. haben wir einen unvergesslichen Abend am Südufer des Süßen See´s verbracht.
Dieser gut organisierte Sommernachtsball wird uns stets in guter Erinnerung bleiben.

An dieser Stelle gilt nochmal unser Dank Angelika. ("Angelika, wir freuen uns, dich in Oberhof wieder zu sehen.")






15.08.2009 32. Bad Lobensteiner Marktfest

Sonnenschein, blauer Himmel - dazu ein buntes und abwechslungsreiches Programm - lockten zahlreiche Gäste aus Nah und Fern auf den Marktplatz und die angrenzenden Straßen.


Wir folgten einer Einladung des Bürgermeisters Peter Oppel und nutzten dabei die Gelegenheit den Bad Lobensteiner Mitbürgern einige Auszüge aus der Geschichte Apoldas näher zu bringen. Gleichzeitig warben wir für die Teilnahme unserer Stadt bei der
Landesgartenschau 2013!


Zur 2. Einladung an diesem Tag kutschierte uns unser Guggenkutscher Silvio.
Der Brauereichef lud zum alljährlichen "Tag der Vereine" in die Brau
erei Apolda ein.

Doch zuvor brachten wir Ute Knabe aus Wormstedt ein Geburtstagsständchen anlässlich ihres 40. Geburtstages.


Übrigens Ute, zu verdanken hast du das Uwe und seiner Familie!

14.08.2009 Polterabend von Sabine und Danilo


"Aller Sinn des Lebens ist erfüllt, wo Liebe ist"
Dietrich Bonhoeffer

14.07.2009 Geburtstagsständchen bei Ralf Axt, Eberstedt


Ralf´s Freund Mario wollte einfach mal was anderes!


Mit 40 bist du im Zenit!
du feierst es, wir feiern mit
und wünschen dir Erfolg und Glück
auf deinem weitren Lebensstück.


Alles Gute!

11.07.2009 Dorffest in Wilsdorf


Wilsdorf, ein kleines Dorf auf der Ilm-Saale-Platte, nordwestlich von Dornburg, 13 km südlich von Jena feierte heute gemeinsam mit allen 80 Einwohnern ihr jährliches Dorffest. Man kann sich garnicht vorstellen, was so eine kleine Gemeinschaft alles auf die Beine stellen kann. Festzelt, Kinderhüpfburg, Reiten, Hammelkegeln u.s.w. standen auf dem Programm. Uwe, unser Pauker stammt aus dem kleinen Ort und hat für den heutigen Tag genügent Musiker zusammen getrommelt, so dass wir als Überraschungsgäste mit zum Gelingen des Festes beitragen konnten.




05.07.2009 XVII. Müchelner Stadt- und St. Jakobusfest



Traditionell am ersten Juliwochenende findet das
Müchelner Stadt- und St. Jakobusfest statt.
Bei strahlendem Sonnenschein, Temperaturen über 30° beendeten wir heute mit unserem Programm Müchelns größtes Fest.
Es gab kaum ein schattiges Plätzchen.
Die Hitze konnte die Stimmung in Mücheln nicht erdrücken.........





27.06.2009 Apolda - Oßmannstedt - Apolda

Menschenskinder - nun sind wir einmal in Apolda und wollen unser Apoldaer Publikum musikalisch unterhalten, könnten theoretisch zu Fuß zum Auftritt gehen - und was machen wir - wir reisen wieder!



Begonnen ha
ben wir unsere Reise im Parkidyll in Apolda. Hier schnell ein Ständchen zum 50. Geburtstag von Holger Prang und dann flott flott in den Bus - und weiter geht´s auf den Sportplatz nach Oßmannstedt.
Sponsor des Ganzen, die Firma Kellner Telecom GmbH, lernten wir bereits im Dezember 2008 zum Baumschlagen in einem Wald bei Glauchau kennen. Diesmal wurden keine Weihnachtsbäume geschlagen - nein, diesmal wurde Fußball gespielt.

Organisiert vom Eon-Mitarbeiter Sven Rostock hat es uns viel Spaß gemacht, die Fußballspieler in ihrer Pause locker und warm zu halten.

Auch wir haben uns in der Zwischenzeit warm gespielt und freuten uns um so mehr auf unseren Auftritt zum 8. Biersommer in der Vereinsbrauerei Apolda.

Es war schön wieder mal zu Hause zu spielen und freuen uns schon riesig auf den Apoldaer Zwiebelmarkt, der in der Zeit vom 25.09.09 bis 27.09.09 stattfindet.



25.06.2009 Dahme-Spree-Kaserne, Berlin



In Oberhof zum Weltcup der Biathleten und der Rennrodler lernten wir uns kennen. Bereits im Winter stand fest, wir fahren nach Berlin. Wir folgten einer Einladung in die Dahme-Spree-Kaserne und freuten uns gemeinsam auf das Sommerfest. Doch leider kam es nicht so, wie wir uns es alle vorgestellt haben. Am Dienstag, dem 23.06. verloren 3 junge Soldaten ihr Leben in Afghanistan.


Gemeinsam mit den Soldaten gedachten wir der Toten.
Wir sprechen unser Mitgefühl den Familien der Opfer aus.

20.06.2009 Dresden - jederzeit wieder!

Wir sind zurück! Ihr wollt wissen wie es war?
Nun gut:

Sonnabend früh 8:30 Uhr - Unser 1. Guggenkutscher Silvio nimmt gemeinsam mit Guggenkutscher 2, Gunther, fahrt in Richtung Stadt Wehlen. An Bord 40 aktive und 2 passive Mitglieder sowie ausreichend Verpflegung für ein angemessenes Frühstück auf der A4, Raststätte Rabenstein.


In der Stadt Wehlen angekommen, gingen wir auf das für uns gecharterte Schiff "DS Sachsenwald". Unser Charterschiff, der kohlebefeuerte Dampfer mit seinem nostalgischen Ambiente, liesen unseren Dresdenausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Wir schipperten auf der Elbe von der Stadt Wehlen nach Königstein, an dem Kurort Rathen vorbei, bis wir in Bad Schandau die Rückreise zu unserem Bus antraten.

Jetzt mußten wir uns aber sputen, denn pünktlich 19 Uhr waren wir zum Richtfest in Dresden eingeladen. Gut gelaunt begrüßten wir den Bauherren, Herrn Seidel. Zwar waren wir püntklich, doch einen Höhepunkt am Abend verpassten wir nur knapp. Jürgen Seidel machte seiner Lebenspartnerin Steffi einen romantischen Heiratsantrag.

Werter Herr Seidel, wir möchten uns auf diesem Wege nocheinmal für den wunderschönen Tag bedanken und wünschen Ihnen für die Zukunft alles erdenklich Gute.


14.06.2009 15. Fest der Lämmerschwänze in Leinefelde


Bei vielen vorangegangen Stadtfesten gab es im Vorfeld einen prüfenden Blick zum Himmel. In diesem Jahr konnten sich die Verantwortlichen freuen, denn bei herrlichem Wetter feierten die Leinefelder mit Besuchern und Gästen ihr mittlerweile 15. Lämmerschwänzefest.



***Männer sind wie Waschmaschinen - machst du sie an, drehen sie durch! Frauen sind da Gott sei Dank gaaaaaanz anders als Waschmaschinen ...***


13.06.2009 Park- und Heimatfest Apolda




Blauer Himmel, Sonnenschein - es könnte wirklich nicht schöner sein.
Gemeinsam mit
dem stellvertretenden Bürgermeister, Volker Heerdegen, eröffneten wir pünktlich 16 Uhr das diesjährige Parkfest.






"Mensch Oma, warum spielen wir so doofe Titel?? Glenn Miller - ooh - Ich find´die Biene Maja viel schöner."
(Foto: Hartwig Mähler)
Weitere schöne Foto´s findet ihr unter www.thueringer-allgemeine.de - Lokales Apolda - Diaschau.



09.06.2009 Geburtstagsständchen bei Brigitte Sommer




Ein Tänzchen in Ehren konnte Dieter seiner Frau Brigitte nicht verwehren.


Wir folgten einer Einladung der Tochter in das Gasthaus "Zur Poche".
Hier feierte Brigitte Sommer mit Freunden und Bekannten ihren
60.
Geburtstag.

07.06.2009 Ringelnatz - Stadtfest in Wurzen



Na, aufgepasst in der Schule? Ringelnatz-Stadtfest Wurzen - wieso eigentlich Ringelnatz? Na ganz einfach:

Ringelnatz kam am 7. August 1893 in Wurzen auf die Welt. Aber eigentlich hieß er Hans Böttcher. Ringelnatz war sein Künstlername - er war ein deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler. Ihm zu Ehren wurde in Wurzen eine Brunnenanlage eröffnet, eine Straße wurde nach ihm benannt und an seinem Geburtshaus wurde eine Gedenktafel angebracht. Und seit mehreren Jahren feiern die Wurzener das Ringelnatz Stadtfest.

2005 waren wir ja schon mal mit dabei. Doch was wir heute erleben durften:

Wir konnten ein Stadtfest, ganz unseren Vorstellungen entsprechend, erleben. Gemeinsam mit den Heide-Guggis aus Belgern, den Spreeschepperer aus Berlin und der Schalmeienkapelle aus Großpösna veranstalteten wir ein wahnsinniges
"Gugge- und Schalmeienspektakel".


An der Stelle konnte man wieder mal sehen - Musik verbindet. Thüringen, Sachsen und Brandenburg gemeinsam auf der Bühne. Das Zusammenspiel von Guggemusik, Schalmeienmusik und sogar von Geigenmusik war einfach nur genial.

Unsere Teufels-Geigerin, Marie-Luise Hörisch, konnte mit den Titeln "Alt wie ein Baum", "Jugendliebe" und "Am Fenster" von der Gruppe City die Osttitel wieder in Erinnerung rufen und brachte das Publikum auf dem Markt dazu, kräftig mitzusingen.


05.06.2009 Gasthaus "Zur Poche"


Ein kleiner Vers statt vieler Worte,
ein Kärtchen statt Geburtstagstorte,
Guggemusik
bringen wir statt bunter Kerzen, und glaube uns liebe

Annett Stange,

dies kommt alles von Herzen.

Alles alles Gute zum 40. Geburtstag.

"Was würdest du zu einem Schnaps sagen?" --"Nicht´s, ich würde ihn trinken!"

02.06.2009 Geburtstagsständchen bei Sabine Ludwig


Vierzig Jahre alt zu werden ist an sich noch kein Verdienst,
denn es flieht die Zeit auf Erden,

schneller als du dich besinnst.
Wir wünschen dir für alle Zeiten, stete Frische, steten Schwung,
und das Erfolge dich begleiten,
denn wenn man fit ist, bleibt man jung.

Alles Gute!


Trötengugge Maria und Johanna haben gemeinsam mit uns
der Mutti ein Ständchen gebracht.

31.05.2009 Pfingstsonntag: Frühlingsfest auf dem Golfplatz Münchenroda

Am 03.02.1994 wurde der Golfclub Weimar/Jena gegründet und fand sein Domizil in Münchenroda, weniger als 5 km von Jena und etwa 15 km von Weimar entfernt. Die Eröffnung des Platzes fand im Juni 2000 mit den ersten 6-Loch statt. Ein Jahr später wurde die Erweiterung auf 9-Loch fertiggestellt und dem Spielbetrieb übergeben.
Vom ersten Tag an sind die Sportfreunde bestrebt, sich ein abwechslungsreiches Vereinsleben zu gestalten.
Heute gehörten wir dazu. Am Nachmittag fand der Goethe-Schiller-Cup im Einzeln statt und am Abend tanzte, schunkelte und sang man nach unseren Klängen.

26.05.2009 Goldene Hochzeit

Kaum zu glauben: Fünfzig Jahr! Nun sind sie auch ein „Goldenes Paar“,

Grüne Hochzeit feiern viele, silberne gibt es auch im Land,
doch zum fünfzigjährigen Ziele sind die wenigsten im Stand.




Am 26.05.1959 gaben sich Bärbel und Werner Winkler mit folgendem Trauspruch das "Ja-Wort"


- Durch die Liebe diene einer dem anderen -


17.05.2009 10. Ohrdrufer Stadtfest

Gemeinsam mit den Ohrdrufern feierten wir ihr Stadtfest. Die Bachstadt bot einen farbenprächtigen Umzug und einen Rummel in der Innenstadt. Farbenprächtig! "na klar, denn wir waren mit unseren Stadtfarben schwarz-gelb-grün mit von der Partie. Dem Publikum muss der Umzug so gut gefallen haben, dass wir die Marschstrecke gleich 2 mal zurück legen "durften".


08.05.2009 Frühlingsmarkt Jena

Die Zeit verging wie im Fluge.......
Erst schien die Sonne und es war drückend warm.

Dann stach der Oberbürgermeister von Jena, Dr. Albrecht Schröter,
das erste Fass Maibock an.

Dummerweise kamen wir zu spät - das Fass war leer. Pech!

Die Stimmung war super! ..... und dann?????

.... huch, alle weg?

Eine Regen- und Gewitterfront zog über das frisch renovierte Rathaus.
... nochmal Pech! -
doch die Zuschauer motivierten uns zum weitermachen mit viel Applaus.
Also suchten wir uns einen Bierschirm und teilten die Plätze mit dem Jenaer Publikum, das ganz tapfer ausharrte bis der Regen vorbei war.
Super!

03. 05. 2009 15. Kirchenjahrmarkt in Wengelsdorf


Jede Menge Spass hatten wir heute am Sonntag zum 15. Kirchenjahrmarkt in Wengelsdorf.
Der Trompete spielende Pastor, Uwe Hoff, kam in seiner Gemeinde richtig gut an. Da durfte die Bürgermeisterin, Sybille Reider, nicht nach stehen.
Sie trommelte gemeinsam mit uns Guggen und tanzte anschließend mit unseren Junioren zum Fliegerlied.












02.05.2009 Frühlingsfest auf dem Naturspielplatz in Apolda


Zu einem Frühlingsfest mit buntem Programm luden uns die Mitglieder und Freunde des Naturspielplatzes in Apolda ein. Auf 20.000 Quadratmetern konnten Familien mit ihren Kindern, Freunden und Bekannten einen erlebnisreichen Tag verbringen. Ponnys, Ziegen, Hängebauchschweine, Kaninchen, Hühner, Enten und andere Vier- und Zweibeiner erfreuten so manches Kinderherz. Wir sangen gemeinsam mit den Kinder "Veronika, der Lenz ist da...." und sind überglücklich, dass trotz unserer lauten Musik die Tiere nicht verschreckt wurden.



Nähere Informationen über dieses Freizeitangebot findet man unter:
www.naturspielplatz-apolda-ev.de


30.04.2009 Walpurgisnacht in Rudolstadt


Die Besen sausen, die Hexen brausen, heran heran....
Die Funken sprühen, die Kohlen glühen, so heiß, so heiß.....
Das Reisig knistert, der Nachtwind flüstert, ganz leis, ganz leis....
Wirst du eine berühren, wird sie dich verführen - sofort, sofort....
Sei auf der Hut, denn in dieser Glut, schmilzt du dahin, dahin....

Alle Jahre wieder ...., heißt es nicht nur beim Weihnachtsmann, sondern inzwischen auch am 30.04. - zum gespenstischen Umtreiben. Jedes Jahr am 30. April wird in vielen Orten mit großen Walpurgisfeiern der Frühling begrüßt. So auch in Rudolstadt auf der Bleichwiese. Die Nacht vor dem 1. Mai, dem Tag der heiligen Walpurga, ist altem Volksglauben nach von gespenstischen Umtreiben erfüllt. Mit der Entzündung des großen Feuers wurde heute das thüringische Fühlingsfest gefeiert.




Auf der Festwiese

22:30 Uhr am Lagerfeuer